Lecos GmbH
Lecos GmbH, Prager Straße 8, 04103 Leipzig
+49 341 2538–0 www.lecos.de

Technisches Bürgerbüro in Leipzig eröffnet

Steigende Mieten. Niedrige Zinsen. Selber bauen ist im Trend. Die Stadt Leipzig hat für Bauinteressenten mit dem Technischen Bürgerbüro eine neue zentrale Anlaufstelle geschaffen und ist damit einen ersten Schritt in Richtung Bauantrag online gegangen. Ob Ein- oder Mehrfamilienhaus, Bürogebäude oder Produktionsstätte: Seit Ende März erhalten Bauwillige, Bauherren und Architekten hier Informationen rund ums Bauen.

Superingo_FotoliaGemeinsam mit ihrem IT-Partner Lecos setzt die Stadt Leipzig mit der Einrichtung des Technischen Bürgerbüros einen Stadtratsbeschluss um, dessen Ziel es ist, Behördengänge für Bürgerinnen und Bürger einfacher und nachvollziehbarer zu gestalten. In den kommenden beiden Jahren werden die Leistungen des Technischen Bürgerbüros schrittweise ausgebaut. Als zentrale Anlaufstelle für bauinteressierte Bürgerinnen und Bürger wird es dann ab 2017 umfassende Beratungs- und Serviceleistungen zu allen Themen rund um das Bauen als Serviceleistungen aus einer Hand anbieten – von der Bauantragsabgabe bis zur Baugenehmigung vollkommen papierlos auf der Basis eines volldigitalen Verwaltungsverfahrens.

Bereits seit Ende März dieses Jahres können sich Interessenten im Technischen Bürgerbüro zunächst zum Ablauf bauordnungsrechtlicher und denkmalschutzrechtlicher Verfahren sowie zu Zuständigkeiten beraten lassen. Außerdem erhalten sie Antworten auf einfache Fragen, beispielsweise zu Zuständigkeiten und Genehmigungspflichten, können Termine im Amt für Bauordnung und Denkmalpflege vereinbaren oder Bauanträge einreichen.

Aufbau eines Beratungsteams

Bis 2017 kommen mit Anbindung aller für das Bauen relevanter Ämter, etwa des Stadtplanungsamts, des Verkehrs- und Tiefbauamts, des Amts für Umweltschutz sowie des Amts für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung weitere Themenfelder hinzu. Das Technische Bürgerbüro kann dann mehr und mehr eine Art „Baulotsen“-Funktion übernehmen und das komplette Beratungs- und Leistungsspektrum rund ums Bauen abdecken.

Volldigitale Bearbeitung mit ProBAUG

Das Serviceangebot des Technischen Bürgerbüros basiert auf dem Fachverfahren ProBAUG von Prosoz Herten, das von Lecos im eigenen Rechenzentrum betrieben wird. Angebunden an das Enterprise Content Managementsystem enaio ermöglicht ProBAUG die volldigitale Bearbeitung aller zu einem Bauvorhaben gehörenden Dokumente – vom Bauantrag über Auflagen aus Bebauungsplänen bis hin zu Gutachten.

„Dicke Bauakten zur Bearbeitung zwischen den zuständigen Ämtern in der Stadtverwaltung hin- und herzureichen, ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Papier bremst“, erklärt Heike Hellkötter, Leiterin des Amtes für Bauordnung und Denkmalpflege bei der Stadt Leipzig. „Als serviceorientierte Verwaltung wollen und müssen wir die modernen Möglichkeiten zur Gestaltung von Kommunikation in der Verwaltung selbst und zwischen der Verwaltung und den Bürgern nutzen.“

Um dies zu realisieren, werden derzeit alle erforderlichen Arbeitsprozesse und -unterlagen digitalisiert. Künftig wird auch Briefpost nicht mehr in Papierform an die Ämter weitergereicht, sondern umgehend eingescannt und digital abgelegt.

Verbesserte Zusammenarbeit

Die elektronische Fallbearbeitung beschleunigt die Zusammenarbeit aller beteiligten Ämter im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens. Alle Dokumente, etwa Baupläne, Berechnungen, Anträge und Korrespondenzen sind zu jeder Zeit von allen berechtigten Sachbearbeitern auf Knopfdruck abruf- und bearbeitbar. Über Online-Schnittstellen sind weitere Verfahren an ProBAUG angebunden, sodass ein schneller Zugriff auf relevante Informationen zum Beispiel zum Thema Brandschutz oder Stadtplanung möglich wird. Eine Anbindung an das städtische Geoinformationssystem erlaubt zudem die Kartendarstellung des Bauplatzes. Die Liegenschaft an sich kann ebenso visualisiert werden wie anliegende Medien wie etwa Wasser und Strom oder auf dem Baugrundstück befindliche Bäume oder noch vorhandene Gebäude. Darüber hinaus können Unterlagen aus der Anwendung heraus sofort elektronisch versandt werden.

Perspektivisch soll den Bauherren eine Online-Plattform zur Verfügung stehen. Hier können sie sich einen Account anlegen und mit Hilfe der digitalen Signatur rechtsverbindlich ihren Bauantrag einreichen. Außerdem können Sie den Bearbeitungsstatus nachvollziehen, Informationen abrufen oder nachgeforderte Unterlagen elektronisch nachreichen.

Zum Technischen Bürgerbüro der Stadt Leipzig

Der Artikel ist auch erschienen in der Vitako aktuell_Ausgabe Lecos 2_2015 NEU.