Aktuelles

Der 1. Februar ist “Ändere-Dein-Passwort”-Tag

Jedes Jahr am 1. Februar soll der nationale “Ändere-Dein-Passwort-Tag” daran erinnern, die eigenen Zugangsdaten zu Online-Konten, Endgeräten und Netzen, aber möglicherweise auch elektronisch gesicherten Gebäudeteilen, zu aktualisieren. Viel zu oft gehen wir leichtfertig mit unserem Leben in der digitalen Welt um.

Passwörter sollten sowohl in Aufbau und Aufbewahrung sicher sein, denn haben Angreifer einmal ein Passwort erbeutet, können sie bequem in fremdem Namen auf Daten zugreifen, Nachrichten verschicken, einkaufen, Bankkonten leeren oder ihr Opfer erpressen. Name und Geburtstag des Partners, etwa Sabine1962 oder Schatzi3105, eignen sich ebenso wenig als Passwort wie der berühmte Zettel unter der Tastatur als Aufbewahrungsort.

Und die Nutzung nur eines Passworts – wie sicher es auch sein mag – für viele Konten ist eine ebenso gute Idee wie für Haustür, Tresor, Büro und Fahrradschloss den gleichen Schlüssel zu verwenden. Nachlässigkeit in Sachen Passwort-Sicherheit kann ordentlich gefährlich werden.

Das Berücksichtigen einiger weniger Empfehlungen kann die Sicherheit Ihrer Daten maßgeblich erhöhen. Wir geben Ihnen Tipps für starke Passwörter

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu sicheren Passwörtern und anderen Themen rund um Informationssicherheit? Ich helfe Ihnen gern weiter.

Name
Stefan Schilde
Position
Informationssicherheitsbeauftragter
T
+49 341 2538-650

E-Mail V-Card

Weitere News

Lecos ist „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2020“

Kategorie
Eine tolle Nachricht zum Wochenbeginn: FOCUS Business und kununu haben Lecos mit dem Siegel "Top-Arbeitgeber Mittelstand" ausgezeichnet. Wir zählen damit zu rund 3.400 Unternehmen in…

Vitako-Mitgliederversammlung in Bremen: „Der Prozess wird unmittelbar in der Kommune stattfinden“

Kategorie

Kommunale IT-Dienstleister diskutierten auf der Vitako-Mitgliederversammlung in Bremen: Technologieabhängigkeit verringern, rechts- und datensichere Anwendungen umsetzen, zusammenarbeiten und eigene Ideen voranbringen.

Vitako-Positionspapier zur föderalen kommunalen Digitalisierungsarchitektur veröffentlicht

Kategorie

Ausgehend von einem Vorschlag der FITKO hat die OZG Task Force der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister Vitako ein Positionspapier zur föderalen kommunalen Digitalisierungsarchitektur veröffentlicht. Vitako entwirft darin Rahmenbedingungen für die strategische Weiterentwicklung und skizziert einen konkreten Phasenplan „föderale kommunale Digitalisierungsarchitektur“.