Aktuelles

Digitalisierungsinitiative TechTeens: Lecos ist dabei!

Soziale Chancengleichheit und digitale Teilhabe durch Vermittlung digitaler Skills und Berufsorientierung: Das ist das Ziel der Digitalisierungsinitiative TechTeens für sozial benachteiligte Jugendliche an Leipziger Oberschulen. Insgesamt fünf Einrichtungen nehmen im Schuljahr 2021/22 an dem Projekt teil, eine davon bereits zum vierten Mal in Folge. Mit Schuljahresbeginn unterstützt nun auch die Lecos mit eigenen MentorInnen das soziale Projekt und entwickelt gemeinsam mit SchülerInnen der 8.-10. Klasse digitale Lösungen.

 

In fachübergreifenden, unternehmensgemixten MentorInnen-Teams wird einmal wöchentlich praxisnaher Unterricht gestaltet – von der Konzeption einer digitalen Lösung über Team-Management und Umsetzung bis hin zu Marketingmaßnahmen und dem offiziellem Launch. Begleitet wird das soziale Mitmach-Projekt durch professionelle Schulungen, Coachings und Veranstaltungsreihen. Es bietet Mitarbeitenden in ihrer Rolle als Mutmacher, Motivator und Begeisterer ein sinnstiftendes Engagement mit Weiterbildungsfunktion.

 

„Ich freue mich darauf, Teil von TechTeens zu sein“, sagt Roland Krüger, Anwendungsentwickler bei Lecos. „Es ist ein gutes Gefühl, Wissen und Kompetenzen an die nächste Generation weiterzugeben und gemeinsam mit den Kids ein IT-Projekt zum Erfolg zu führen. Das gibt ihnen das gute Gefühl, gemeinsam etwas erreicht zu haben, und stärkt darüber hinaus auch ihr Bewusstsein dafür, was sie schaffen können.“

 

„Ich möchte mit dem Klischee aufräumen, dass IT automatisch ’nur‘ programmieren im Keller und ’nur was für Jungs‘ ist. Ich möchte gerne auch die jungen Frauen darin bestärken, ihrem Interesse an Technik nachzugehen, wenn sie welches haben. Auch ich durfte mir häufiger anhören, dass Mädchen sowas nicht können“, ergänzt Franziska Kahl, Fachinformatikerin für Systemintegration bei Lecos und nun Mentorin bei TechTeens. „Man kann so viel Spaß haben, während man unter Schreibtischen liegt und über die Verkabelung flucht, in vollen Serverschränken das richtige Patchkabel sucht, ein Gerät auseinander nehmen muss, bis es danach endlich wieder läuft oder man endlich den Fehler im Skript oder in einer Konfiguration findet. Das Gefühl dieser kleinen Erfolgserlebnisse, das würde ich gerne wenigstens ansatzweise weitergeben. Und selbst, wenn die Schüler nicht in der IT landen, sollen sie sich einfach an kleinen Erfolgserlebnissen merken, dass sie etwas können.“

 

Weitere MentorInnen gesucht

Für den 4. Projektdurchlauf sucht TechTeens noch weitere interessierte Unternehmen, die im Rahmen einer Mentorschaft Mitarbeiterexpertise aus allen Berufsbereichen einbringen möchten, um junge Menschen gezielt zu fördern

Mehr Informationen zum Projekt und Ansprechpartner gibt es unter: www.tech-teens.de

 

Informationen zur Ausbildung bei Lecos gibt es hier!

Ihre Ansprechpartnerin

Square

Mehr über TechTeens und die Ausbildungsmöglichkeiten bei Lecos erfahren! Sprechen Sie mich einfach an!

Name
Luise Pohlmann
Position
Personalmanagement
Adresse
Prager Straße 8, 04103 Leipzig
T
+49 341 2538-828

E-Mail V-Card

Weitere News

Einer für Alle: Marktplatz für EfA-Leistungen als Beta-Version online

Kategorie
Die govdigital eG hat am 22. Juni eine erste Beta-Version des Marktplatzes für Einer-für-Alle-Leistungen (EfA-Leistungen) freigeschaltet. Die Beta-Version ist ein Schaufenster, in dem verfügbare EfA-Leistungen…

Gute Partner: E-Kita-Management-System KIVAN und Kita-App CARE arbeiten zusammen

Kategorie
Drei junge Frauen unterhalten sich lachend mit einem Tablet in der Hand

KIVAN-und-CARE-Kita-App

Foto: freepik

Die E-Kita-Managementlösung KIVAN von Lecos hat einen neuen starken Partner: die Kita-App CARE. Durch die Verknüpfung der Kernkompetenzen beider Lösungen entsteht ein medienbruchfreier Datenfluss vom operativen Alltagsgeschäft in der Kita bis hin zur Auswertung und Steuerung auf strategischer Ebene.

Vitako-Impact Analyse 2022: Nutzen kommunaler IT-Dienstleister

Kategorie
Digitalisierung Deutschland

Digitalisierung Deutschland

Foto: vegefox.com /AdobeStock

Vitako, die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister e. V., hat erstmals den Mehrwert der kommunalen IT-Dienstleister für Deutschland umfassend berechnen lassen. Ergebnis der Studie durch IW Consult: Digitale Verwaltungsangebote steigern die Effizienz von Verwaltungsprozessen und führen zu Kostenersparnissen. Die digitalen Dienste der Vitako-Mitglieder führen zu Einsparungen von 5,1 Milliarden Euro pro Jahr.