Aktuelles

Lecos-Mitarbeiter spenden „Geburtstagsgeschenke“ an Kinderhospiz Bärenherz

Lecos-Mitarbeiter spenden für schwerkranke Kinder. Einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 EURO hat Sebastian Rauer, Prokurist der Lecos GmbH, am 21. März 2019 stellvertretend für alle Lecos-Mitarbeitenden an das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig überreicht.

Gemeinsam hatten die Lecosianer entschieden, auch in diesem Jahr auf kleine Aufmerksamkeiten des Unternehmens zu ihren Geburtstagen zu verzichten und das dafür gesparte Geld an eine karitative Vereinigung zu spenden.

Zahlreiche wirklich tolle Projekte und engagierte Vereine wurden von der Belegschaft vorgeschlagen. In einer Abstimmung im Intranet entschied die Mehrheit, dass die Summe an das Kinderhospiz Bärenherz gehen soll. Professionelle und eine große Zahl ehrenamtliche Mitarbeiter leisten seit vielen Jahren bewundernswerte Arbeit. Sie betreuen und begleiten schwer kranke Kinder und deren Familien von der Diagnose bis zum Tod. Sie trösten, spenden Kraft und schenken Lebensqualität.

Anlässlich der Spendenübergabe im Rahmen des alljährlichen Lecos-KickOffs erzählte Ulrike Herkner, Geschäftsführerin des Fördervereins, vom Leben im Hospiz. Dafür unser herzlichstes Dankeschön!

Mehr zum Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig erfahren.

Lecos überreicht Spende an Kinderhospiz

 

Ihr Ansprechpartner

Square

Gern beantworte ich Ihre Fragen.

Name
Manuela Kaspar
Position
Unternehmenskommunikation
T
+49 341 25 38-618

E-Mail V-Card

Weitere News

Lecos ist „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2020“

Kategorie
Eine tolle Nachricht zum Wochenbeginn: FOCUS Business und kununu haben Lecos mit dem Siegel "Top-Arbeitgeber Mittelstand" ausgezeichnet. Wir zählen damit zu rund 3.400 Unternehmen in…

Vitako-Mitgliederversammlung in Bremen: „Der Prozess wird unmittelbar in der Kommune stattfinden“

Kategorie

Kommunale IT-Dienstleister diskutierten auf der Vitako-Mitgliederversammlung in Bremen: Technologieabhängigkeit verringern, rechts- und datensichere Anwendungen umsetzen, zusammenarbeiten und eigene Ideen voranbringen.

Vitako-Positionspapier zur föderalen kommunalen Digitalisierungsarchitektur veröffentlicht

Kategorie

Ausgehend von einem Vorschlag der FITKO hat die OZG Task Force der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister Vitako ein Positionspapier zur föderalen kommunalen Digitalisierungsarchitektur veröffentlicht. Vitako entwirft darin Rahmenbedingungen für die strategische Weiterentwicklung und skizziert einen konkreten Phasenplan „föderale kommunale Digitalisierungsarchitektur“.