Aktuelles

Lecos zählt zu den besten Arbeitgebern in der ITK-Branche

Die Lecos GmbH ist in den Wettbewerben "Beste Arbeitgeber in der ITK 2019" (Kategorie 101 bis 500 Mitarbeiter) und "Beste Arbeitgeber in der ITK - Sonderkategorie SYSTEMHÄUSER" vom Great Place to Work® Institut Deutschland ausgezeichnet worden.

Die Auszeichnung wurde am 19. März 2019 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den Münchner Highlight Towers vom Great Place to Work®-Institut bekannt gegeben. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die Gestaltung einer vertrauensvollen und mitarbeiterorientierten Kultur der Zusammenarbeit im Unternehmen engagieren und Ihren Mitarbeitenden attraktive Arbeitsbedingungen bieten.

 

"Wir sind wirklich stolz darauf, dass sich Lecos als kommunales Unternehmen in diesem Wettbewerb gegen die vorrangig privatwirtschaftlich organisierten Teilnehmerunternehmen behaupten kann", sagt Lecos-Geschäftsführer Peter Kühne. "Die Lecos ist ein großartiger Platz zum Arbeiten, weil sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich mit Herzblut und Leidenschaft der IT und der Digitalisierung der Verwaltung widmen. Es ist unsere Aufgabe als Arbeitgeber, ihnen das Umfeld zu schaffen, in dem sie das können und gern tun." Peter Kühne betonte, dass die Auszeichnung ein Ansporn sei, auch künftig alles zu tun, um attraktive Arbeitsbedingungen zu schaffen. Schließlich seien sie ein wichtiger Faktor, um im wachsenden Wettbewerb um junge Talente mithalten können.

 

Bewertungsgrundlage der Wettbewerbe war eine anonyme Befragung der Lecosianerinnen und Lecosianer zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde das Management zu Maßnahmen und Angeboten in der Personalarbeit befragt. Die Ergebnisse sind in einer Gewichtung von 2:1 in die Gesamtbeurteilung eingeflossen. Die unmittelbare Bewertung der Mitarbeiter stand also im Vordergrund. Als besonders positiv erfahren die Mitarbeitenden von Lecos demnach die besonderen Sozialleistungen, die Beteiligung der Belegschaft am Unternehmenserfolg sowie die Maßnahmen im Rahmen des Gesundheitsmanagements sowie zur Förderung einer ausgeglichenen Work-Life-Balance.

 

Lecos ist familienfreundlich

Dank sehr flexibler Arbeitszeitmodelle können Lecos-Mitarbeitenden ihre Arbeitszeit schnell und unkompliziert an ganz individuelle Bedürfnisse anpassen - kurzfristig durch das familien- und freizeitfreundliche Gleitzeitmodell ohne Kernarbeitszeit oder längerfristig durch Anpassungen der Wochenarbeitszeit, etwa für die Pflege von Familienangehörigen. Familienfreundlichkeit spielt für Lecos überhaupt eine tragende Rolle. Dazu gehören neben dem Kostenzuschuss für die Krippen- und Kindergartenbetreuung des Mitarbeiternachwuchses auch zusätzliche Kind-krank-Tage, wenn der gesetzliche Anspruch aufgebraucht ist, und die Möglichkeit der Nutzung eines mobilen Eltern-Kind-Arbeitsplatzes. Darüber hinaus bietet Lecos allen Beschäftigten eine betriebliche Altersvorsorge.

 

Lecos ist gesund

Die Gesundheit unserer Mitarbeitenden liegt uns am Herzen. Neben einer betrieblichen Krankenversicherung ergreifen wir deshalb verschiedene Maßnahmen zur Gesundheitsförderung. Dazu gehören ergonomisch ausgestattete Arbeitsplätze sowie Wechselarbeitsplätze mit höhenverstellbaren Tischen, Obstteller, Beratungstage oder Impf- und Massageangebote im Unternehmen. Aber auch Sport spielt bei Lecos eine große Rolle. Als Team nehmen wir regelmäßig an gemeinsamen sportlichen Aktivitäten teil, zum Beispiel am jährlichen Leipziger Firmenlauf, an verschiedenen Fußball- und Volleyball-Turnieren. Sport spielt außerdem bei unseren jährlichen Sommer- und Familienfesten immer eine Rolle.

 

Lecos übernimmt soziale Verantwortung

Als kommunaler IT-Dienstleister bleiben wir unseren Branche auch im sozialen Bereich treu und unterstützen Vereine mit wiederaufbereiteter Technik. Unzählige Vereine und weitere karitative Einrichtungen vom Kindergarten bis zum Seniorenzentrum, vom Sportclub bis zum Jugendfreizeit-Angebot, vom Projekt in Äthiopien bis hin zu Schulklassen in der Ukraine konnten wir bereits bei ihrer Arbeit unterstützen. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden haben wir entschieden, auf Geburtstagsgeschenke zu verzichten und das Geld stattdessen an regionale soziale Projekte, wie zum Beispiel ein Kinderhospiz oder einen Verein zur Trauerbegleitung von Kindern, zu spenden. Außerdem unterstützen wir den Umweltschutz, beispielsweise durch eine Bienenvolk- und eine Baumpatenschaft.

Ihr Ansprechpartner

Square

Sie haben Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Name
Manuela Kaspar
Position
Unternehmenskommunikation
T
+49 341 25 38-618

E-Mail V-Card

Weitere News

„bunterwegs mit Bernd Lehrack“ – Lecos eröffnet neue Ausstellung

Kategorie

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Farbintensiv und ausdrucksstark, mal verwunschen, mal sehr klar – so sind die Bilder von Bernd Lehrack. Seine Aquarelle, Ölgemälde und Zeichnungen sind seit dem 11. April 2019 bei Lecos zu sehen. Gemeinsam mit Bernd Lehrack ist der Betrachter „bunterwegs“ – an verschiedenen Orten in Leipzig, Deutschland und Europa.

Kommunen bündeln Kräfte für mehr digitale Verwaltung im Freistaat Sachsen

Kategorie

Spitzengespraech ‚Digitale Verwaltung Sachsen‘

Ralf Rother, Verbandsvorsitzender von Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) und Buergermeister von Wilsdruff, Andre Jacob, Geschaeftsfuehrer, Saechsischer Landkreistag, Sven Schulze, Buergermeister und Beigeordneter für Personal, Finanzen, Organisation der Stadt Chemnitz, Mischa Woitscheck, Geschaeftsfuehrer von Saechsischen Staedte- und Gemeindetag, Michael Kretschmer, Ministerpraesident von Sachsen, Ulrich Hoerning, Buergermeister und Beigeordneter für Allgemeine Verwaltung der Stadt Leipzig, Peter Lames (SPD), Buergermeister und Beigeordneter für Finanzen, Personal und Recht der Landeshauptstadt Dresden, Thomas Weber, Direktor der Saechsischen Anstalt fuer kommunale Datenverarbeitung (SAKD), Thomas Popp, Amtschef und CIO (Chief Information Officer), aufgenommen waehrend eines Spitzengespraeches ‚Digitale Verwaltung Sachsen‘ in Dresden, 09.04.2019.
//Foto: Pawel Sosnowski www.pawelsosnowski.com

Mit einem engen Schulterschluss wollen die Kommunen im Freistaat Sachsen künftig ihre Kräfte für mehr digitale Verwaltung bündeln. Dazu haben sich der sächsischr Ministerpräsident Michael Kretschmer, Vertreter der Kommunen und Akteure aus der kommunalen IT-Landschaft verständigt. Dazu wollen die kreisfreien Städte Chemnitz, Dresden und Leipzig, der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) und die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) eine kommunale IT Gesellschaft – die KOMM24 GmbH – gründen.

Lecos-Mitarbeiter spenden „Geburtstagsgeschenke“ an Kinderhospiz Bärenherz

Kategorie
Sebastian Rauer, Prokurist der Lecos GmbH, übergibt eine Spende in Höhe von 1.000 EURO an Ulrike Herkner, Geschäftsführerin des Fördervereins des Kinderhospiz Bärenherz.

Sebastian Rauer, Prokurist der Lecos GmbH, übergibt eine Spende in Höhe von 1.000 EURO an Ulrike Herkner, Geschäftsführerin des Fördervereins des Kinderhospiz Bärenherz.

Einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 EURO hat Sebastian Rauer, Prokurist der Lecos GmbH, am 21. März 2019 stellvertretend für alle Lecos-Mitarbeitenden an das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig überreicht.