Aktuelles

Vitako-Positionspapier zur föderalen kommunalen Digitalisierungsarchitektur veröffentlicht

Ausgehend von einem Vorschlag der FITKO hat die OZG Task Force der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister Vitako ein Positionspapier zur föderalen kommunalen Digitalisierungsarchitektur veröffentlicht. Die Arbeitsgemeinschaft entwirft darin Rahmenbedingungen für die strategische Weiterentwicklung und skizziert einen konkreten Phasenplan „föderale kommunale Digitalisierungsarchitektur“. Schließlich plädiert das Papier für eine kommunale Governance der föderalen Digitalisierungsarchitektur.

Das Ziel einer standardisierten föderalen IT sieht Vitako in der Nachnutzbarkeit von Diensten und Komponenten. Die arbeitsteilige Vorgehensweise bei der OZG-Umsetzung verlange eine höchstmögliche Standardisierung, heißt es in dem Papier. Eine gemeinsame Festlegung von Architekturelementen sei sinnvoll – der Aufbau und die Entwicklung neuer Bausteine hingegen nicht.  Bereits bestehende, gut funktionierenden Lösungen dürften nicht außer Acht gelassen werden.

Die Vitako Task Force kommt zu folgendem Ergebnis: Die Infrastrukturen, Fachverfahren und Komponenten sind da, was fehlt, sind Interoperabilität und Vereinheitlichung der Schnittstellen. Hierfür ist ein gemeinsames Architekturbild nützlich.

Vitako begrüßt die Debatte um das im August 2019 von der FITKO vorgelegte Konzept einer föderalen Integrations- und Entwicklungsplattform.

Zum Positionspapier zur föderalen kommunalen Digitalisierungsarchitektur

Ihr Ansprechpartner

Square

Sie möchten mehr zum Positionspapier erfahren? Bitte sprechen Sie mich an.

Name
Peter Kühne
Position
Geschäftsführer
T
+49 341 2538-700

E-Mail V-Card

Weitere News

Lecos ist „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2020“

Kategorie
Eine tolle Nachricht zum Wochenbeginn: FOCUS Business und kununu haben Lecos mit dem Siegel "Top-Arbeitgeber Mittelstand" ausgezeichnet. Wir zählen damit zu rund 3.400 Unternehmen in…

Vitako-Mitgliederversammlung in Bremen: „Der Prozess wird unmittelbar in der Kommune stattfinden“

Kategorie

Kommunale IT-Dienstleister diskutierten auf der Vitako-Mitgliederversammlung in Bremen: Technologieabhängigkeit verringern, rechts- und datensichere Anwendungen umsetzen, zusammenarbeiten und eigene Ideen voranbringen.

phoskumare: Neue Kunst-Ausstellung bei Lecos eröffnet

Kategorie

v.l.n.r.: Christa Manz-Dewald, Gerd Bekker, Ingolf Riemer, Heike Kitzinger und Lecos-Geschäftsführer Peter Kühne

Gleich vier Leipziger Kunstschaffende zeigen seit dem 19. September 2019 ihre Werke bei Lecos. „phoskumare“ heißt die Ausstellung von Heike Kitzinger (Malerei), Gerd Bekker (Skulpturen), Bernhard Berres (Fotografie) und Ingolf Riemer (Malerei). Sie ist eine Kooperation der Künstlergemeinschaft KUNST.IST! und wurde kuratiert von Bernhard Berres.