Aktuelles

Vitako-Positionspapier zur Frage moderner Register

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kommunaler IT-Dienstleister Vitako hat ein Positionspapier für eine erfolgreiche und nachhaltige Registermodernisierung herausgegeben. Die Modernisierung könne einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Verwaltung in Deutschland leisten.

Es ginge in erster Linie um die Verknüpfung der notwendigen Daten zu organisieren und die rechtlichen, organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen für den Austausch zwischen bestehenden Registern zu schaffen. Ziel müsse die Verwirklichung des Once Only-Prinzips sein: Bürger und Unternehmen hinterlassen nur einmal ihre Daten, die von den Behörden sodann untereinander ausgetauscht werden können – solange die Betroffenen dem zustimmen.

Kommunale und somit dezentrale Register zeigen seit vielen Jahren, wie der notwendige Datenaustausch rechtskonform, zuverlässig und unter Beachtung höchster Sicherheitsstandards zwischen kommunalen und anderen Behörden funktioniert.

Link zum Positionspapier für die Registermodernisierung (PDF)

(Quelle: www.vitako.de)

Die Lecos GmbH ist Gründungsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Kommunaler IT-Dienstleister Vitako und Lecos-Geschäftsführer Peter Kühne seit 2010 Vorsitzender des Vitako-Vorstandes. Er engagiert sich in dieser Position dafür, den kommunalen IT-Dienstleistern auf politischer Ebene eine Stimme zu geben. Lecos ist aktiv an Arbeitsgruppen von Vitako beteiligt.

Ihr Ansprechpartner

Square

Sie haben Fragen zum Thema? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Name
Manuela Kaspar
Position
Unternehmenskommunikation
T
+49 341 25 38-618

E-Mail V-Card

Weitere News

Vitako veröffentlicht Handreichung zu kurzfristigen Maßnahmen für digitale Bildung

Kategorie
Kind nutzt Tablet im Unterricht

Kommunale IT-Dienstleister wie die Lecos GmbH können Schulen und Kommunen als Schulträger bei Beschaffung, Management und Support tatkräftig unterstützen. Vitako, die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, hat Empfehlungen für die im Zuge der Corona-Soforthilfen geförderten mobilen Endgeräte erarbeitet.

DigitalPakt Schule: Leipzigs Schulen bekommen digitale Klassenzimmer

Kategorie
Kinder im Unterricht arbeiten an Notebooks

Robert Kneschke_AdobesStock_Digitalpakt Schulen_Digitalisierung Unterricht_Notebooks in Schulen_Digitales Lernen

Foto: Robert Kneschke/AdobesStock

Mit dem DigitalPakt Schule unterstützt der Bund Länder und Kommunen bei Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur. Rund 27,5 Millionen Euro erhält die Stadt Leipzig für die Digitalisierung ihrer Schulen. Gemeinsam mit dem Medienpädagogischen Zentrum Leipzig und der Stadt Leipzig setzt Lecos das herausfordernde Projekt derzeit um.

Verwaltung. digital. gestalten. Barcamp zur neuen Arbeit im öffentlichen Sektor

Kategorie
bunte Sprechblasen - Barcamp

Mit Beteiligung von Fraunhofer FOKUS hat der NExT e.V. am 20. August 2020 ein Barcamp durchgeführt – corona-konform vollständig digital. Die Kollegen der Digitalen Werkstatt von Lecos waren mit dabei, haben im virtuellen Café Erfahrungen mit den anderen Teilnehmenden ausgetauscht und sich in interessante Networking Sessions eingebracht. Ihre Eindrücke haben sie auf dem Blog der Digitalen Werkstatt zusammengefasst.