Aktuelles

„bunterwegs mit Bernd Lehrack“ – Lecos eröffnet neue Ausstellung

Farbintensiv und ausdrucksstark, mal verwunschen, mal sehr klar - so sind die Bilder von Bernd Lehrack. Seine Aquarelle, Ölgemälde und Zeichnungen sind seit dem 11. April 2019 bei Lecos zu sehen. Gemeinsam mit Bernd Lehrack ist der Betrachter "bunterwegs" - an verschiedenen Orten in Leipzig, Deutschland und Europa. Er lässt ihn erleben, was er sieht, erfahren, was er fühlt, entdecken, was ihm wichtig ist.

Malerin Britta Schultze (links) und ihr Schüler Bernd Lehrack vor dessen Bild "Der Kuss"

Das Besondere? Bernd Lehrack ist Mitarbeiter von Lecos. Erst 2014 hat der studierte Informatiker und Softwareentwickler sein Hobby aus Kindertagen, das Malen und Zeichnen, wiederentdeckt.

 

"Die Arbeitsergebnisse der Softwareentwickler verschwinden nach der Fertigstellung im virtuellen Raum. Es bleibt nichts übrig, was man anfassen oder sehen kann", erklärt Lehrack seine Beweggründe, sein künstlerisches Talent wieder zu beleben. "Ich wollte etwas schaffen, was bleibt, etwas, an dem der eine oder andere meiner Kinder und Enkel auch nach Jahren noch Freude hat."

 

Als Autodidakt hat sich Lehrack die Grundlagen der Aquarellmalerei erarbeitet und seine Fähigkeiten in zahlreichen Workshops und Kursen bei verschiedenen Künstlern, etwa bei Andreas Mattern, sowie durch intensives Üben verfeinert und ausgebaut. "Mattern hat mir gezeigt, dass die fotorealistische Malerei lange nicht so spannend ist wie die freie lebendige Malerei, in der alle Farben und Formen, auch Klekse und Linien, erlaubt sind. Interessant wird ein Bild erst dann, wenn der Betrachter nicht auf den ersten Blick alles erfassen und deuten kann", so Lehrack.

 

Mittlerweile hat sich Bernd Lehrack über die Aquarelltechnik hinausgewagt. Er entdeckt in der "Neuen Abendakademie für bildende Kunst Leipzig" unter der Leitung der Leipziger Malerin Britta Schulze die Ölmalerei und andere Stilrichtungen für sich, in einem weiteren Kurs auch die Aktzeichnerei. Britta Schulze, die an der Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Prof. Arno Rink ihr Diplom erwarb und Meisterschülerin bei Prof. Rolf Münzner war, betont in ihrer Laudatio, dass sich Bernd Lehrack die Themen mit unheimlichem Fleiß und viel Leidenschaft erarbeite und seine Werke längst über die reine Grundlagentechnik hinausgingen. Seine Ausstellung "bunterwegs" sei deshalb nicht nur eine Reise durch die Welt, sondern auch durch die malerische Entwicklung Bernd Lehracks.

 

Im Mai wird Lehrack in den Ruhestand gehen und so ist seine erste Einzelausstellung auch ein Abschied von Lecos, etwas ganz Besonderes eben, etwas, das bleibt. Aber in "Ruhe stehen" ist nichts für Bernd Lehrack und so geht er mit den anderen Teilnehmern der Abendakademie gleich auf eine Malreise nach Rom. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zeit nach der Lecos und seinen Start in die freiberufliche Malerei.

Danke, Bernd!

Ihr Ansprechpartner

Square

Name
Manuela Kaspar
Position
Unternehmenskommunikation
T
+49 341 25 38-618

E-Mail V-Card

Weitere News

Kommunen bündeln Kräfte für mehr digitale Verwaltung im Freistaat Sachsen

Kategorie

Spitzengespraech ‚Digitale Verwaltung Sachsen‘

Ralf Rother, Verbandsvorsitzender von Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) und Buergermeister von Wilsdruff, Andre Jacob, Geschaeftsfuehrer, Saechsischer Landkreistag, Sven Schulze, Buergermeister und Beigeordneter für Personal, Finanzen, Organisation der Stadt Chemnitz, Mischa Woitscheck, Geschaeftsfuehrer von Saechsischen Staedte- und Gemeindetag, Michael Kretschmer, Ministerpraesident von Sachsen, Ulrich Hoerning, Buergermeister und Beigeordneter für Allgemeine Verwaltung der Stadt Leipzig, Peter Lames (SPD), Buergermeister und Beigeordneter für Finanzen, Personal und Recht der Landeshauptstadt Dresden, Thomas Weber, Direktor der Saechsischen Anstalt fuer kommunale Datenverarbeitung (SAKD), Thomas Popp, Amtschef und CIO (Chief Information Officer), aufgenommen waehrend eines Spitzengespraeches ‚Digitale Verwaltung Sachsen‘ in Dresden, 09.04.2019.
//Foto: Pawel Sosnowski www.pawelsosnowski.com

Mit einem engen Schulterschluss wollen die Kommunen im Freistaat Sachsen künftig ihre Kräfte für mehr digitale Verwaltung bündeln. Dazu haben sich der sächsischr Ministerpräsident Michael Kretschmer, Vertreter der Kommunen und Akteure aus der kommunalen IT-Landschaft verständigt. Dazu wollen die kreisfreien Städte Chemnitz, Dresden und Leipzig, der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) und die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) eine kommunale IT Gesellschaft – die KOMM24 GmbH – gründen.

Lecos-Mitarbeiter spenden „Geburtstagsgeschenke“ an Kinderhospiz Bärenherz

Kategorie
Sebastian Rauer, Prokurist der Lecos GmbH, übergibt eine Spende in Höhe von 1.000 EURO an Ulrike Herkner, Geschäftsführerin des Fördervereins des Kinderhospiz Bärenherz.

Sebastian Rauer, Prokurist der Lecos GmbH, übergibt eine Spende in Höhe von 1.000 EURO an Ulrike Herkner, Geschäftsführerin des Fördervereins des Kinderhospiz Bärenherz.

Einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 EURO hat Sebastian Rauer, Prokurist der Lecos GmbH, am 21. März 2019 stellvertretend für alle Lecos-Mitarbeitenden an das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig überreicht.

Lecos zählt zu den besten Arbeitgebern in der ITK-Branche

Kategorie

Die Lecos GmbH ist in den Wettbewerben „Beste Arbeitgeber in der ITK 2019“ und „Beste Arbeitgeber in der ITK – Sonderkategorie SYSTEMHÄUSER“ vom Great Place to Work® Institut Deutschland ausgezeichnet worden.